Therapieablauf

Vom Erstgespräch bis zur Nachsorge …
Unser Qualitatsmanagement im Therapieprozess

LTE: Verpflichtet zur Exzellenz. Um höchste Qualität zu gewährleisten, arbeiten wir evidenzbasiert, gemäß den wissenschaftlichen Diagnostik- und Therapiestandards.

Beratung und Diagnostik

Phase 1 bis Phase 3

Therapie und Abschluss

Phase 4 bis Phase 7

Phase 1

Erstgespräch | Beratung

Im Erstgespräch werden gemeinsam der Anlass der Vorstellung des Kindes / Jugendlichen und der Arbeitsauftrag für die Diagnostik und Lerntherapie besprochen.

Phase 2

Diagnostik

Mit fundierter psychologisch-lerntherapeutischer Basis- und Differentialdiagnostik wird das Lern- und Leistungsprofil des Kindes oder Jugendlichen festgestellt.

Mit Zustimmung der Eltern nehmen wir Kontakt auf zu den Lehrer/innen (Schule), Ärzten oder Therapeuten.

Phase 3

Therapieauftrag

Im Diagnostik-Auswertungsgespräch mit den Eltern werden ausführlich das Lern- und Leistungsprofil des Kindes / Jugendlichen und dessen Wirkungsgefüge besprochen.

Gemeinsam wird geklärt, was zu tun ist: der Arbeitsauftrag und Therapieprozess.

Phase 4

Förderplan

Vor Beginn der Lerntherapie wird der individuelle Förderplan erstellt. 

Der Förderplan wird regelmäßig nach den vierteljährlichen Therapie-Verlaufskontrollen der Entwicklung des Kindes / Jugendlichen angepasst und in Jahres-
Quartalsgesprächen mit den Eltern erörtert.

Phase 5

Lerntherapie | Elterngespräche

Psychologisch-Integrative Lerntherapie wird grundsätzlich in den Schulwochen als Einzeltherapie (i.d.R. 60 Minuten) durchgeführt.

Im ersten Therapiequartal finden 3-4 Elterntermine (Beratung) statt. Anschließend begleiten Eltern-Kurzgespräche, wie Eltern ihr Kind wirksam unterstützen können, die schulwöchentliche Lerntherapie.

Phase 6

Therapie-Erfolgskontrolle

Im 6-Wochen-Rhythmus unter liegt jede Therapiedurchführung der internen Qualitätskontrolle. 

Vierteljährlich wird die Therapie evaluiert: Die Entwicklung wird mit psychometrischen Testverfahren festgestellt. Darüber hinaus sichert Supervision den Therapieerfolg.

 Therapieverlauf, Therapieerfolg und die adaptive Förderplanung werden in den Quartalsgesprächen mit den Eltern erörtert.

Phase 7

Therapieabschluss | Nachsorge

Unsere Unterstützung, Beratung, Coaching und Lerntherapie enden in Abstimmung mit den Eltern.

Nach der Abschlussdiagnostik wird mit den Eltern detailliert die Entwicklung ihres Kindes, die Prognose und individuelle Erfolgssicherung (Nachsorge) besprochen.

^