Lern-Coaching | Psychologisches Lern-Coaching & Psychologisch-sonderpädagogisches Lern-Coaching:

Lern- und Leistungsschwierigkeiten:
Erwartungswidrige Minderleistung (Underachievement),
Minderleistung bei Lernbehinderung

 

Erwartungswidrige Minderleistung (Underachievment): wenn es Ihrem Kind nicht gelingt, die seinem Potenzial (Begabung) entsprechenden Lernziele und schulischen Leistungen zu erreichen. Diese Minderleister (Underachiever) mit emotional-motivationaler Lernschwäche (Lern- und Leistungsschwierigkeit) und die Kinder und Jugendlichen mit Schwächen in den kognitiven Lernvoraussetzungen oder kognitiver Lernbehinderung leiden oftmals unter ihrer Situation.

Diese Kinder und Jugendlichen bedürfen:
der psychologischen Unterstützung (Psychologisches Lern-Coaching),
oder der sonderpädagogisch-therapeutischen Förderung (Psychologisch-Sonderpädagogisches Lern-Coaching).

Ausgehend von den kognitiven und emotional-motivationalen Lernschwierigkeiten ihres Kindes / Jugendlichen im Wirkungsgefüge des Lernens werden gemeinsam die Änderungsziele festgelegt. Stets wird gemeinsam mit Eltern und Kind / Jugendlichen eine individuelle Förderplanung abgestimmt: die multimodalen Maßnahmen der spezifischen Unterstützung (Lern-Coaching) und/oder der therapeutischen Förderung.

Auf der Basis unserer wissenschaftlichen diffenziellen Lern- und Leistungsdiagnostik beraten und begleiten wir die Eltern und setzen im Lern-Coaching ausgehend von dem individuellen Stärken- und Schwächen-Profil des Kindes / Jugendlichen Methoden (Techniken) der kognitiven Verhaltenstherapie sowie evaluierte psychologische und/oder sonderpädagogische Trainings- und Therapieprogramme mit wissenschaftlich gesicherten Effektivitätsstudien ein.

Lern-Coaching bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten,
Lern- und Leistungsproblemen (Minderleistung)

  • Eltern-Coaching: Psychoedukation & Beratung; Sicherung durch Nachbetreuung

  • Lern-Regulation: Kognitive
    und emotionale Lern-Verhaltensregulation

  • Lern-Organisation,
    Lern-Strategien & Lern-Methodik


  • Lern- und Leistungsmotivation, 
    Lern-Volition

  • Persönlichkeitsfaktoren,
    Selbstwert & Schulisches Selbstkonzept

  • Lernbegleitende Gedanken und Emotionen;
    Lern-Stress & Prüfungsangst


  • Lernumwelt: Familie,
    Schule, Freizeit & Gleichaltrige

  • Mitarbeit im Unterricht,
    Abbau von Störverhalten

  • Lernraum (Lernen in der LTE),
    Abbau von Wissenslücken: Nachhilfe,
    Pädagogisch-Therapeutische Förderung

Modell der Lern- und Leistungsprobleme: Wirkungsfaktoren

Modell der Lern- und Leistungsprobleme,
modifiziert nach: Walter & Döpfner, Leistungsprobleme im Jugendalter (2009)

^