Lerntherapie Weiterbildung
LTE Akademie für Integrative Lerntherapie

  1. Einführung
  2. LTE Akademie: Grundsätze
  3. Teilnehmerinnen / Teilnehmer
  4. Dozentinnen / Dozenten
  5. Weiterbildung: Umfang, Dauer und Studiengebühren
    Module und Seminare (Workshops) | Praxis (mit Supervision)

  

Weiterbildung zur Integrativen Lerntherapeutin FiL (m/w) | Psychologisch-Integrative Lerntherapeutin (m/w) | Master

Neu: Weiterbildungbeginn jederzeit

1. Einführung

Ihre Weiterbildung an der LTE Akademie zur integrativen Lerntherapeutin FiL (m/w) und/oder zur Psychologisch-Integrativen Lerntherapeutin können Sie jederzeit beginnen und berufsbegleitend oder quasi in Vollzeit verwirklichen, unabhängig von Ort und Zeit. Unterstützt werden Sie durch Literatur der führenden Wissenschaftler/innen ihres Fachgebiets, durch Workshops zu Theorie und zur lerntherapeutische Praxis eines Studienmoduls. Die Studiendauer liegt je persönlicher Studienintensiviät zwischen zwei und vier Jahren.

Als Psychologisch-Integrative Lerntherapeutin (m/w) arbeiten Sie mit Kindern und Jugendlichen mit Entwicklungsstörungen und/oder Lern- und Leistungsstörungen in der Schnittstelle zwischen der Kinder- und Jugendpsychiatrie, Kinder- und Jugendpsychotherapie und Schulpsychologie.

Die lerntherapeutische Fachdiagnostik und Tätigkeit orientieren sich an den Definitionen der Internationalen Klassifikation psychischer Störungen der Weltgesundheitsorganisation (Umschriebene Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten: ICD-10 F81). Als Integrative Lerntherapeutin (m/w) arbeiten Sie gemäß den therapeutischen und/oder medizinischen Leitlinien (AWMF), den therapeutisch-rechtlichen Standards sowie den lerntherapeutischen Richtlinien des Fachverbandes für integrative Lerntherapie e.V. (FiL).

Seit 2009 bietet die LTE Akademie für Integrative Lerntherapie eine fundierte Weiterbildung gemäß der aktuellen Weiterbildungsordnung des Fachverbandes für integrative Lerntherapie (FiL). Diese Weiterbildung richtet sich an pädagogisch-therapeutische Fachkräfte, die sich im Bereich von Lern-Leistungsstörungen und Teilleistungsstörungen weiterbilden möchten.

Die Weiterbildung "Integrative Lerntherapie" der LTE Akademie für Integrative Lerntherapie wurde 2012 vom Land Baden-Württemberg (Regierungspräsidium Stuttgart) anerkannt und ist vom Fachverband für integrative Lerntherapie FiL e.V. zertifiziert. Die LTE Akademie wurde 2013 mit dem höchsten FiL-Zertifikat-WBOPLUS ausgezeichnet (gültig bis 2019).

Dieses Zertifikat beinhaltet das Recht, den FiL-Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL" / "Integrativer Lerntherapeut FiL" zu verleihen. Er wird den Teilnehmenden der LTE-Weiterbildung direkt nach erfolgreichem Abschluss verliehen.

↑↑

2. LTE Akademie: Grundsätze

Grundlegend für unsere Weiterbildungen ist eine entwicklungsorientierte und neuropsychologische Ausrichtung, welche Begabungsfaktoren, Persönlichkeits- und Umweltmerkmale sowie die positive Lernstruktur in den Fokus der Lerntherapie stellt.

Der interdisziplinäre Ansatz in unseren Weiterbildungen integriert neuropsychologische, pädagogisch-psychologische und sonderpädagogische Grundlagen sowie systemische, verhaltenstherapeutische und tiefenpsychologische Ansätze.

Ziel der LTE Akademie für Integrative Lerntherapie ist, fachlich hochqualifizierende Weiterbildungen anzubieten. Zugleich werden zur dynamischen Entwicklung der therapeutischen Persönlichkeit intensiv Einzelsupervisionen (Coaching / Mentoring), kollegiale Supervisionen und Gruppensupervisionen realisiert.

↑↑

3. Zielgruppe: Teilnehmer/innen | Zielsetzung

Zielgruppe: Wer kann teilnehmen? An den Weiterbildungen und Workshops der LTE Akademie können Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen eines pädagogisch-psychologisch orientierten Studienganges wie beispielsweise der Psychologie, Pädagogik / Sonderpädagogik, Erziehungswissenschaften oder des Lehramts teilnehmen.

Auch können pädagogische und therapeutische Fachkräfte mit einem Fachschulabschluss / Fachhochschulabschluss wie beispielsweise Ergotherapeutinnen, Heilpädagoginnen, Logopädinnen oder Erzieherinnen und Fachkräfte mit adäquater pädagogisch-beruflicher Erfahrung an den Weiterbildungen teilnehmen.

Um die Zertifizierung durch den Fachverband für integrative Lerntherapie FiL e.V. und den Titel "Integrative Lerntherapeutin FiL / Integrativer Lerntherapeut FiL" zu erwerben, müssen Teilnehmer/innen ohne Hochschulabschluss zusätzlich eine Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten nachweisen sowie erfolgreich eine wissenschaftliche Hausarbeit (40 Seiten) erstellen.

Die Weiterbildung/en vermitteln Ihnen praktische Handlungskompetenzen bezüglich der Diagnostik und Intervention bei Entwicklungsauffälligkeiten und Lern- und Leistungsstörungen im Kindes- und Jugendalter auf der Grundlage wissenschaftlich fundierten Hintergrundwissens. Sie werden befähigt zur selbständigen Anwendung des erworbenen Wissens bei der Gestaltung therapeutischer Lern- und Entwicklungsbedingungen für Kinder und Jugendliche, zur lerntherapeutischen Fachdiagnostik und Intervention sowie Beratung und Coaching von Eltern und Familien, Beratung von psychologisch-pädagogischen Facheinrichtungen und Schulen.

↑↑

4. Dozentinnen / Dozenten 

Auswahl unserer Workshop-Dozentinnen / Dozenten | Mentoren

  • Aichele, Klaus; Kinder- und Jugendpsychotherapeut | Supervisor
  • Bauer, Elisabeth; Diplom-Pädagogin | Integrative Lerntherapeutin FiL
  • Bernart, Hartmut; M.A. | Psychologisch-Integrativer Lerntherapeut / IL FiL
  • Kraus, Kristina; Integrative Lerntherapeutin FiL
  • Nitz, Timo; M.A. | Psychologisch-Integrativer Lerntherapeut / IL FiL
  • Weinig, Jakob; Integrativer Lerntherapeut FiL

↑↑

5. Weiterbildung: Dauer, Umfang und Studiengebühren
Module und Seminare (Workshops) | Praxis (mit Supervision)

Starten Sie jederzeit. Starten Sie jetzt:
Integrative Lerntherapeutin FiL (m/w) | Psychologisch-Integrative Lerntherapeutin (m/w) | MASTER

Die Basis der Weiterbildung, die Qualifizierung zur Integrativen Lerntherapeutin FiL (m/w) umfasst gemäß Weiterbildungsordnung (WBO) des Fachverbandes für integrative Lerntherapie e.V. (FiL) 800 UE Theorie und 600 UE Praxis; Dauer: 2-3 Jahre. Die Weiterbildung zur Psychologisch-Integrativen Lerntherapeutin (m/w) umfasst diese 800 UE Theorie und 600 UE Praxis gemäß der WBO FiL, zudem insbesondere ein Literatur-Selbststudium im Umfang von +/- 1.000 Stunden; Dauer 2-4 Jahre.

Studiengebühr 8.900 € (Anmeldegebühr 500 €, Monatliche Studiengebühr 350 €, 24 Monate); zzgl.: Literaturkosten. Die Studiengebühr ist ohne ggf. anfallende Kosten für Mentor (Praxisbegleiter. In Verbindung mit dem Fernstudium an der TU Kaiserslautern (5 Semester): MASTER „Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M. Sc.)" reduzieren sich die Studiengebühren der Weiterbildung an der LTE Akademie.

 

Modul: Psychologie, Pädagogik und Nachbardiaziplinen
Präsensveranstaltungen (Workshop-Wochenende): 11-12 + 3 (PPD)

  • Integrative Lerntherapie: Lerntherapeutische Verfahren / Psychotherapieverfahren
  • Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten: Lern- und Leistungsstörungen
  • Kommunikation und Beratung | Professionelle Kommunikation (mit Praxisworkshop)
  • Lernen und Schulleistung: Kognitive und biopsychische Grundlagen
  • Lernen und Schulleistung: Sozio-emotionale und motivationale Grundlagen
  • Lernen und Schulleistung: Entwicklungspsychologische Grundlagen
  • Intelligenz und Hochbegabung: Grundlagen, Diagnose, Lerntherapie
  • Praxisworkshop: Testverfahren (Diagnostik: Intelligenz), Förderungplanung und Förderung
  • Aufmerksamkeitsstörungen: Grundlagen, Diagnose, Prävention, Lerntherapie
  • Praxis-Workshop: Testverfahren (Diagnostik: Aufmerksamkeit und Exekutivfunktionen)
  • Praxis-Workshop: Förderplanung. Therapiekonzepte und Therapieprogramme
  • Pädagogisch-Psychologische Diagnostik (PPD): Grundlagen (Theorie) / Statistik
  • Praxis-Workshop: Testverfahren (Diagnostik von Lernvoraussetzungen: LRS, RS)
  • Praxis-Workshop: Förderplanung, Therapiekonzepte und Therapieprogramme
 
Modul: Fachdidaktik Deutsch / Lese- und Rechtschreibstörung
Präsensveranstaltungen (Workshop-Wochenende) 6 + Mentoring
  • Lese- und Rechtschreibstörung: Grundlagen, Diagnose, Prävention, Lerntherapie
  • Pädagogisch-Psychologische Diagnostik (siehe oben)
  • Praxis-Workshop: Testverfahren (Diagnostik: Lesen, Rechtschreibung), Förderplanung
  • Praxis-Workshop: Deutsch | Therapiekonzepte und Therapieprogramme (Lesen)
  • Praxis-Workshop: Deutsch | Therapiekonzepte und Therapieprogramme (Rechtschreibung)
  • Mentor-Weiterbildung (Praxisbegleitung: Theorie): Fallbesprechungen LRS (80 UE = 1 UE / Therapiewoche)
  • Lerngruppe (Option: 10 UE): Fallbericht LRS
 
Modul: Fachdidaktik Mathematik / Rechenstörung
Präsenzveranstaltungen (Workshop-Wochenende): 5 + Mentoring
  • Rechenstörung: Grundlagen, Diagnose, Prävention, Lerntherapie
  • Pädagogisch-Psychologische Diagnostik (siehe oben)
  • Praxis-Workshop: Testverfahren (Diagnostik: Mathematik / Rechnen), Förderplanung
  • Praxis-Workshop: Mathematik | Therapiekonzepte und Therapieprogramme (Rechnen)
  • Mentor-Weiterbildung (Praxisbegleitung: Theorie): Fallbesprechungen RS (80 UE = 1 UE / Therapiewoche)
  • Lerngruppe (Option: 10 UE): Fallbericht RS
 
Modul: Aufbau und Führung einer lerntherapeutischen Praxis
Präsensveranstaltungen (Workshop-Wochenende): 2
  • Aufbau und Führung einer lerntherapeutischen Einrichtung / Rahmenbedingungen
  • Mentor / Lerngruppe (Option): Gründung und Führung einer lerntherapeutischen Praxis
 
Modul: Lerntherapeutische Praxis (mit Supervision)

Das Praxismodul sollte begleitet von einer Mentorin, einer FiL-zertifizierten integrativen Lerntherapeutin (m/w), in einer anerkannten Facheinrichtung realisiert werden. Die Theorie sollten Sie gemeinsam mit ihrer Mentorin reflektieren und der Transfer in die lerntherapeutische Praxis sollte aktiv erarbeitet werden. Dazu gehört auch Ihre intensive Erprobung von Diagnoseverfahren und Therapiematerialien (Fachmethodik-Didaktik).

Zur fachlichen Reflexion und zur selbstreflektierten Entwicklung der lerntherapeutischen Persönlichkeit werden neben Einzelsupervisionen (Coaching / Mentoring) und kollegiale Supervisionen auch intensive Gruppen-Supervisionen mit dem erfahrenen Kinder- und Jugendpsychotherapeuten und Supervisor Herrn Aichele angeboten.

  • Praxis im Bereich der integrativen Lerntherapie, 3 Fallberichte (300 UE)
  • Praxiserfahrung nach persönlicher (adäquater) Schwerpunktsetzung (225 UE)
  • Supervision: 8 Supervisionstage (je 10 UE)
 
MASTER

Verknüpfen Sie Ihre Weiterbildung zur zertitfizierten Integrativen Lerntherapeutin FiL (m/w) und Psychologisch-Integrativen Lerntherapeutin (m/w) mit universitärem Fernstudium (5 Semester) an der TU Kaiserslautern mit dem MASTER-Abschluß: Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M. Sc.); die Zulassung zum Fernstudium durch die Universität ist Voraussetzung. Die Präsenz-Seminare und Leistungsnachweise der Module des Fernstudiums werden von der LTE Akademie anerkannt.

↑↑

Weitere Informationen erwünscht? Kontakt